Autoankauf


Ankauf Ihres Gebrauchtwagens
Hotline 069-95 11 46 07
Rolls Royce


ROLLS-ROYCE ANKAUF


Deutschlandweiter Rolls-Royce Ankauf
vom Autoankauf Spezialisten

Rolls-Royce Webseite >

Wir kaufen Ihren Rolls-Royce zu einem aktuellen Marktpreis.



Rolls-Royce die Automarke mit langer Geschichte und englischem Charme. Wir freuen uns besonders über eine Autoankauf Anfrage der Modelle Phantom, Ghost, Wraith oder auch über andere Rolls-Royce Modelle ab Baujahr 2002.

Falls Sie ein Liebhaberfahrzeug wie einen Rolls-Royce Corniche, Rolls-Royce Silver Shadow oder Rolls-Royce Silver Spirit zu verkaufen haben, können SIe diese Fahrzeuge unter Oldtimer Ankauf oder auch Youngtimer Ankauf anbieten.

Der Ankauf von Rolls-Royce Gebrauchtwagen macht uns Spass und gibt Ihnen Sicherheit.



Die Kundenzufriedenheit der Rolls-Royce-Verkäufer können Sie unter
Kundenbewertungen einsehen.

Der Rolls-Royce Verkauf an Auto-Ankauf.com bietet Ihnen folgende Vorteile:



  • Wir können den Marktwert Ihres Rolls-Royce einschätzen und genau taxieren
  • Sofortige Bearbeitung Ihrer Rolls-Royce Ankauf Anfrage
  • Seriöse und professionelle Abwicklung
  • Schnelle Kaufentscheidung
  • Direkte Bargeldzahlung
  • Abholservice des Fahrzeugs mit roten Nummern oder Transport
  • Wir ersparen Ihnen viele Probefahrten ohne Kaufambitionen
  • Keine unseriösen Personen in Ihrem Privatumfeld
  • Keine Reklamationen nach Verkauf Ihres Rolls-Royce, da Händler von Privat keine Garantie erhält

Auto-Ankauf.com bietet Seriosität, Service und Sicherheit beim Rolls-Royce Verkauf.



Für den Verkauf Ihres Rolls-Royce bieten wir Ihnen unser Rolls-Royce Ankauf Formular oder unsere Ankauf-Hotline: 069-95 11 46 07 an.


Rolls-Royce



Rolls Royce, seit 1904 eine wahrhaft automobile Statusgröße um die sich Mythen und Legenden ranken, als wäre es ein sagenhaftes Schloß in dem eine Grande Dame von bezaubernder Grazie residiert. Laut einer Zählung aus dem April 2012 sind über 78 Prozent von ihnen nach wie vor aktiv, sprich auf der Straße.

Sicherlich, ganz bestimmt sogar, ist das ein tragender Grund für die Tatsache, dass heute noch so viele Exemplare der Gattung Rolls Royce leben. Eine Auto von Rolls Royce ist halt kein Auto sondern ein Anlageobjekt.

Es ist der 01. April 1904.

Der britische Ingenieur Frederick Henry Royce präsentiert er den Royce 10 hp, einen Prototyp seines ersten eigenen Automobils. Nach einem Treffen mit dem Geschäftsmann Henry Rolls im darauf folgenden Mai wird für die Zukunft eine gemeinsame Automobilproduktion vereinbart.

Die Wurzeln dieser Manufaktur finden sich in Manchester. Später folgt dann ein Wechsel nach Derby (GB), ein Abstecher nach Springfield (USA) und Crewe (GB). Aktuell residiert die Produktion nahe Goodwood Castle (GB). Seit den Februartagen im Jahre 1911 ziert die Kühlerfigur »the Spirit of Ecstasy« jeden Rolls-Royce.

Doch zurück zur Gegenwart:

Das aktuelle Modellprogramm von Rolls-Royce umfasst neben dem Modell Ghost auch das Phantom, beide auch mit einem verlängerten Radstand. Zudem offeriert Letzterer seiner illusteren Käuferschaft auch ein Drophead Coupé, umgangssprachlich auch als Cabriolet bekannt. Optional gibt es auch eine geschlossene Variante des Coupés. Der Wraith ist der Dritte im Bunde. Dieser Zweitürer orientiert sich in Gestalt und Größe an dem Ghost.

Aufgrund der elitären Einstandspreise (je nach Modell zwischen 250.000 und 450.000) bewegen sich deren Preis im Autoankauf und Autoverkauf auf stattlichem Niveau.

Deutlich größerer Beliebtheit erfreuen sich da die Modelle aus den vergangenen 40 Jahren. Angefangen mit den Modellen aus der Baureihe Silver Cloud I-III, Silver Shadow, Silver Wraith bis hin zum Silver Spirit und seinem großen Bruder dem Silver Spur sind sie im Autoverkauf zu recht kommoden Preisen zu erhalten.
Doch Holzauge sei wachsam. Nur allzu oft haben die Vorbesitzer mit dem Service ihres Rolls Royce arg geschludert. Angesichts der hohen Ersatzteilpreise (zwei neue Stossdämpfer inklusive Automatic Ride Control kosten 5.000 Euro) und der entsprechenden Stundenverrechungssätze (Der Einbau der hinteren Bremsscheiben bei einem Silver Spirit Baujahr 1991 darf laut RR-Werkstatthandbuch 10 Stunden dauern) ist dies zwar irgendwie verständlich, aber dennoch inakzeptabel.

Sie interessieren sich für einen kompetenten Rolls Royce Autoverkauf? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Impressum